Lage und Umfeld

Das Schloss Langenberg liegt im Nordelsass, ca. 4 km östlich der Stadt Weissenburg/ Wissembourg. Das Anwesen grenzt im Norden und Osten an die deutsche Grenze zur Südpfalz, im Süden an den kleinen französichen Ort Weiler. Es ist umgeben von viel Wald, dem Mundatwald, Teil des „Parc naturel régional des Vosges du Nord“ und des angrenzenden deutschen „Pfälzer Waldes“, die zusammen seit 1998 ein großes grenzüberschreitendes Biosphärenreservat bilden.

In der näheren und weiteren Umgebung befinden sich: Bad Bergzabern (15 km), Landau (28 km), Haguenau (30 km) und Straßburg (60 km), sowie Karlsruhe (43 km). > Zur GoogleMaps-Ansicht

Wissembourg – das spricht man auf französisch in etwa “Wisombur” aus bzw. im lokalen südpfälzischen Dialekt “Weiseburch” – ist ein uriges, französisches Städtchen mit knapp 8.000 EinwohnerInnen. Insbesondere am Wochenende ist es ein beliebtes Ausflugsziel, besonders auch für deutsche Besucher. Eine Liebeserklärung erhielt die Stadt durch Hannes Wader in seinem bekannten Lied: “Kleine Stadt”.

Es gibt in Wissembourg verschiedene Schulen, ein Krankenhaus und über den Bahnhof Wissembourg eine gute Zuganbindung Richtung Haguenau/Straßburg, Neustadt (Rheinland-Pfalz) und auch Karlsruhe.

2017 entstand in Wissembourg in Folge einer Filmvorführung des Films “Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen” das Collectif “Par Quoi Je Commence”, was auf deutsch soviel heißt wie “Mit was fange ich an?”. Auch hier geht es um zukunftsfähige und “enkeltaugliche” Lebensweisen – klar dass wir bereits zusammenarbeiten, z.B. im Bereich “Bildung/alternative Schule”.